Phytopharmaka für Hiltrup, Münster, Amelsbüren & Wolbeck
Pflanzliche Heilmittel – eine wirksame Alternative

Erkältung? Gedrückte Stimmung? Magenprobleme? Verdauungsschwierigkeit? Schlafstörungen? Diese bekannten Störquellen des Wohlbefindens drücken auf die Lebensqualität. Glücklicherweise bietet die Natur viele Arzneipflanzen, die über Jahrhunderte hinweg ihre Wirksamkeit gezeigt haben und heutzutage durch naturwissenschaftliche Forschung in Ihrer Wirkung belegt sind. Auch viele heute synthetisch hergestellte Fertigarzneimittel hatten Ihren Ursprung in pflanzlichen Inhaltsstoffen.

Viele Hiltruper sind der Naturmedizin gewogen, suchen aber nach kompetenter Unterstützung, um seriöse Naturarzneien von unsinnigen zu unterscheiden. An dieser Stelle kommt die Kompetenz unserer Mariannen-Apotheke ins Spiel. Wir haben uns als Experten für Sie mit dem großen Thema Phytopharmaka beschäftigt und beraten Sie, auf Basis naturwissenschaftlicher Erkenntnisse und nachgewiesener Wirksamkeit, zu den pflanzlichen Präparaten - den Phytopharmaka.

Naturmedizin richtig anwenden – wir sind Spezialisten in Sachen Phytopharmaka

Pflanzliche Arzneimittel (Phytopharmaka) sind qualitativ hochwertige und analytisch aufwändig charakterisierte Arzneimittel, die einer Zulassung durch das BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) bedürfen und genauso wie synthetische Arzneistoffe den Nachweis der Wirksamkeit, Unbedenklichkeit und Qualität erbringen müssen. Wie bei allen Medikamenten muss auch hier die richtige Dosierung und Anwendung beachtet werden.

Phytopharmaka können nur dann den gewünschten Therapieerfolg erzielen, wenn der für die Wirkung verantwortliche Inhaltsstoff in ausreichender Konzentration vorliegt. Alle Präparate in unserem Sortiment erfüllen diese Anforderung. Denn leider gibt es auch Präparate auf dem Markt, die zwar die gewünschte Pflanze, bzw. pflanzlichen Inhaltsstoff enthalten, dieser aber in einer so geringen Konzentration vorliegt, dass eine sinnvolle Therapie damit nicht zu erzielen ist.

Was oft unterschätzt wird, ist die Tatsache, dass auch pflanzliche Arzneimittel Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln haben können und um eine bestehende Therapie nicht zu gefährden, sollte dies stets beachtet werden.

Glücklicher Weise bringen nur einige Phytopharmaka ein hohes Potential für Wechselwirkungen mit sich, wobei diese wenigen eine wesentlich größere Anzahl an Arzneimitteln beeinflussen können.

Woher kommt das? Nun, die Effekte und Stoffwechselprozesse, die einen Einfluss haben sind vielfältig. Als Beispiel sei hier unsere Leber genannt, die in vielen Fällen für den Abbau von eingenommenen Medikamenten verantwortlich ist. Diesen Abbau leisten bestimmte Enzymsysteme in der Leber, aber auch in anderen Organen. Und genau diese Enzyme können durch verschiedene Arzneimittel, aber eben auch durch bestimmte pflanzliche Inhaltsstoffe beeinflusst werden.

Dadurch kann es vorkommen, das ein eingenommenes Medikament nicht mehr so wirken kann wie gewünscht, da es entweder viel schneller, langsamer, oder bei Blockade des entsprechenden Enzyms, überhaupt nicht mehr richtig abgebaut wird. Je nach Beeinflussung des Enzyms reichen die Folgen dann von einem Verlust der Wirkung bis hin zu einer Überdosierung des betreffenden Medikamentes.

Dieser Effekt ist besonders ausgeprägt beim Johanniskraut und dem Sonnenhut (Echinacea). Aber auch Grapefruitsaft, Ginkgo und Süßholz, um nur einige zu nennen, spielen eine Rolle in Kombination mit bestimmten Arzneimitteln.

Hierzu beraten wir Sie gerne persönlich und nehmen uns für jeden Kunden ausreichend Zeit, um Ihre Fragen zu beantworten. Besuchen Sie uns gerne vor Ort für eine auf Ihre Medikation abgestimmte Beratung.  Kundennähe ist Behandlungserfolg.

Apothekennotdienst

Hier erhalten Sie immer aktuelle Informationen über die Apotheken, die zur Zeit Notdienst haben.

Copyright 2021 | Gestaltung, Programmierung und SEO by 2P&M Werbeagentur
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.